Frühlingsgefühle für Fräulein Mai

Der Frühling beginnt, und ich habe mich verliebt.

20 Wörter haben genügt. 111 Zeichen, und es war um mich geschehen. Ohne ihren Text wäre sie mir gar nicht aufgefallen:

„Fräulein Mai ist ein Luftikus. Wie die Sonne Kraft hat, klappt das Fräulein sein Fersenriemchen hoch und pantoffelt zum Badeteich.“

Sofort fühle ich mich beschwingt und habe Sommer in der Nase.

Dabei ist sie eigentlich gar nicht mein Typ. So rein äußerlich.

Die Macht des Wortes: Entflammt für einen Schuh. Sätze, so nachhaltig wie die Sandale selbst.

 

* Zum Fräulein Mai geht es hier entlang.

** Wie heißt das eigentlich, wenn ein Luftikus gar kein Kerl ist? Luftika? Hallodrine?

1 Gedanke zu “Frühlingsgefühle für Fräulein Mai

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: